Anhänger EGS

Technische Daten:
TypKögel AWE 18 P
Zugeordnete Einheit1. Bergungsgruppe
Baujahr(folgt)
zul. GG.18t
Maße (LxB)(folgt)
Achsanzahl2

 

Besondere Ausstattung:

  • Einsatzgerüstsystem (EGS) fest verlastet
  • Staukästen mit Zurrmaterial und EGS-Werkzeug
  • Innenraumbeleuchtung
  • Edscha-Verdeck (lässt sich oben kompletet öffnen)
  • Wechselbrückensystem

 

 

Bisher verfügte der THW OV Dillingen über einen Zwei-Achsigen Eicher Anhänger zum Transport des EGS (Einsatz-Gerüst-System). Da dieser Anhänger aber schon etwas älter ist und auch eine zu geringe Nutzlast hat, mussten sich die Helfer des OV Dillingen etwas überlegen.
Wie schon in vergangenen Jahren entschlossen sie sich wieder dafür, einen gebrauchten Anhänger aus der freien Wirtschaft zu kaufen um diesen anschließend in Eigenleistung herzurichten und in den THW-Farben zu lackieren.

Es wurden unzählige Punkte bezüglich der Anschaffung eines neuen Anhängers diskutiert, darunter waren die Nutzlast und Aufbauart, sowie Zustand des gebrauchten Anhängers.
Die Nutzlast wurde zum Thema da der Bestand an EGS-Bausätzen und Bauteilen im Ortsverband Dillingen stetig wächst. Die Aufbauart war eines der sehr viel diskutierten Themen, da es hier um das Handling beim Be- und Entladen des Anhängers geht.

Die Entscheidungen wurden getroffen und die Suche nach etwas passendem im Internet konnte beginnen.

Kurze Zeit später stand schon die sogenannte Lafette mit Wechselbrücke auf dem Hof. Hierbei handelt es sich um einen Anhänger der unter dem Aufbau herausgefahren werden kann um eine andere Wechselbrücke aufzunehmen.
Die Wechselbrücke verfügt über einen "Curtain-Sider" Aufbau mit "Edscha-Verdeck". Curtain-Sider bezeichnet man diesen Aufbau, weil sich die seitlichen Planen wie Vorhänge (=Englisch: Curtain) nach vorne oder hinten wegschieben lassen. Das Edscha-Verdeck ermöglicht es die Dachplane nach vorne wegschieben zu können um so im Bedarfsfall nicht nur mit Staplern und Radladern zu laden, sondern auch mit einem Kran von oben.

 

 weitere Bilder während der Arbeiten am Anhänger-EGS gibt es hier.

nach oben