Buttenwiesen-Pfaffenhofen, 20.07.2018

Großbrand in Holzbaufirma

Erneuter Einsatz im unteren Zusamtal

Am Freitag den 20. Juli 2018 um 04:48 Uhr wurde unser Fachberaterteam zu einem Brand nach Pfaffenhofen an der Zusam alarmiert. Bereits während der Anfahrt, nur 13 Minuten später, wurde die Alarmstufe auf B5 erhöht.

Beim Eintreffen unserer Fachberater an der Einsatzstelle stand das Firmenareal schon im Vollbrand. Nach Rücksprache mit der Einsatzleitung rückten die Fachberater zunächst wieder ab, da der Brand zuerst einmal unter Kontrolle gebracht werden musste.

Um 10:37 Uhr alarmierte die Einsatzleitung über die integrierte Leitstelle in Augsburg schließlich unseren Radbagger zur Einsatzstelle um das Hackschnitzellager und die Spänebunker auszubaggern. Das Material wurde durch die anwesenden Feuerwehren abgelöscht. Im weiteren Verlauf des Einsatzes musste der abgebrannte Dachstuhl der Scheune kontrolliert abgetragen werden, bei der Beurteilung der Lage wurde dafür der THW-Baufachberater aus Eichstätt hinzugezogen. 

Mit einbrechender Dunkelheit forderte die Einsatzleitung die Beleuchtung durch das THW Dillingen an um die Brandwache zu sichern.

Glücklicherweise gab es bei dem Brand keinen Personenschaden.

Wir bedanken uns bei der Einsatzleitung, den beteiligten Feuerwehren, dem BRK, dem Baufachberater-Team aus Eichstätt und der UG-ÖEL für die vorbildliche unkomplizierte Zusammenarbeit.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: